(Lesezeit ca. 4 min.) Zeitmanagement mithilfe des Gebets (Autor: Reuf Jasarevic)

Assalamu Allaikum lieber Erfolgsmuslim,kennst du das Gefühl, dass der Tag manchmal einfach nicht lang genug sein kann. Irgendwie

Assalamu Allaikum lieber Erfolgsmuslim,

kennst du das Gefühl, dass der Tag manchmal einfach nicht lang genug sein kann. Irgendwie hat man extrem viel zu tun, aber weiß garnicht wo man anfangen soll oder man schafft einfach viel zu wenig.

Das kann daran liegen, dass du deinen Tag falsch strukturiert hast. Dabei hat Allah (swt) uns in den Fünf Gebeten am Tag, welche die zweite Säule im Islam sind, bereits eine geniale Struktur für den Tag gegeben um viel für die Dunja (Diesseits) zu schaffen und gleichzeitig unsere Ibadah (gottesdienstlichen Handlungen) mit in den Alltag zu integrieren.

Mein Tipp:

Strukturiere deinen Alltag entsprechend der Fünf Gebete.

Folge mir auf Instagram für mehr Motivation und nützliches Wissen

Auszug aus meiner Instagram Story (klick auf das Bild um zu meinem Instagram Profil zu kommen)

Salat Al Fajr – Morgengebet

Salat Al Fajr (Gebet am Morgen) ist die perfekte Zeit um in seinen Tag zu starten.

Bei Bukhari wird überliefert, dass der Prophet Muhammad (saws) gesagt hat:

“Wenn einer von euch nachts eingeschlafen ist, knüpft der Satan drei Knotenan seinem Nackenwirbel, wobei er bei jedem Knoten spricht: “Du hast eine lange Nacht vor dir, so schlaf weiter!” Wenn der Mensch aufwacht und Allahs gedenkt, löst sich ein Knoten. Wenn er Wudu (die kleine Waschung) macht, löst sich ein weiterer Knoten. Verrichtet er danach das Gebet, so löst sich der (letzte) Knoten auf, und er beginnt seinen Tag energisch und fröhlich, andernfalls beginnt er seinen Tag launisch und träge.”

Also wenn dein Wecker klingelt, denke an diesen Hadith von Bukhari und vermeide die Snooze Taste!

Gedenke (Dhkir) direkt Allah (swt), steh dann direkt auf und mach Wudu und geh direkt zum Gebet.

Nach deinem Gebet solltest du Allah (swt) gedenken (Adhkar) indem du bspw. folgende Dinge sagst:

  • Astagfhirullah
  • SubhanAllah
  • Alhamdulilah
  • Allahu Akbar
  • La Illaha illa Allah
  • ...

Anschließend solltest du deinen Tag strukturieren bzw. den Tag durchdenken. Was liegt an, was muss gemacht werden, etc.

Denke auch darüber nach, wie deine Beziehung zu Allah (swt) an diesem Tag aussehen soll. Wie willst du deine alltäglichen Handlungen auf Allah (swt) ausrichten.

Mach eine Liste mit To Do´s.

Anschließend kannst du den Tag langsam angehen, indem du bspw. frühstückst, Sport machst, etwas liest, Spazieren gehst, etc.

Salat Al Dhuhr - Mittagsgebet

Die Morgenstunden haben viel Barakah (Segen). Verschwende Sie nicht, sei Produktiv.

Salat Al Dhuhr, also das Mittagsgebet sollte deine erste große Deadline sein. Nimm dir vor, deine wichtigsten Aufgaben (Prio 1 Aufgaben) bis zum Mittagsgebet (Salat al Dhuhr) abzuarbeiten. Behalte diese Uhrzeit im Auge, das wird dir helfen keine Zeit am Morgen zu verschwenden. Verlege Gespräche und lange Kaffeepausen in die Nachmittagszeit.

Wenn das Gebet einsetzt musst du einen harten Cut machen und dich zum Gebet begeben. Mach Wudu (Abdest), also die kleine Gebetswaschung und verrichte das Gebet. Lass dir Zeit beim Gebet, sammle neue Energie, fokussiere dich neu.

Mach ein kleinen Revue und überdenke, ob bzw. wie produktiv du bisher warst und was du ggf. anders machen musst.

Nachdem Mittagsgebet (Salat Al Dhuhr) erledigst du die Aufgaben mit der Priorität 2, sprich Aufgaben, die zwar wichtig sind, aber nicht so wichtig wie Priorität 1.

Achte darauf zum Mittag nicht zu viel zu essen, das macht dich träge und müde.

Du kannst auch ein kleines Nap (Schläffchen) einlegen. Es gibt verschiedene Methoden ein Nap zu machen, aber ideal ist es, wenn du für 20 Minuten die Augen schließt.

 

Salat Al Asr – Nachmittagsgebet

Das Nachmittagsgebet (Salat Al Asr) liegt in den Sommermonaten zwischen 17:30 und 18:00 Uhr. Demnach kannst du dieses Gebet durchaus als zweite wichtige Deadline sehen, an der dein Arbeitstag enden kann.

Nimm dir vor alle Aufgaben für diesen Tag bis Salat Al Asr (Nachmittagsgebet) erledigt zu haben, sodass dein Nachmittagsgebet der Abschluss deines Arbeitstages ist.

Nach Salat Al Asr kannst du dich anderen Dingen widmen, zum Beispiel der Familie, Sport, Hobbies, Ehrenamtlicher Arbeit, Freunden, etc.

Es ist wichtig auch einen Arbeitstag bewusst zu beenden, indem du bspw. reflektierst, wie der Tag war. Schalte den PC (Laptop) bewusst aus, fahre ihn runter.

Die psychologische Wirkung ist enorm.

 

Salat Al Maghreb – Abendgebet

Das Salat Al Maghreb (Abendgebet) ist aktuell gegen 22:00 Uhr. Kurz vor Salat Al Maghreb kanst du dich nochmal an deinen Gebetsplatz begeben und deinem Schöpfer durch Adhkar (Plural von Dhikr) gedenken. Mach dann dein Abendgebet.

Du kannst auch kurz danach deinen nächsten Tag vorbereiten, indem du dir eine Liste mit To Do´s machst, deine Sachen packst oder Ähnliches.

 

Salat Al Isha - Nachtgebet

Salat Al Isha (Nachtgebet)kannst du als Abschluss eines Tages nehmen. Vor Salat Al Isha sollte alles soweit zum Schlafen vorbereitet sein, sodass du dich nach dem Gebet direkt ins Bett begeben kannst und den Tag abschließt.

Randbemerkungen - Zusammenlegen der Gebete im Sommer

Im islamischen Fiqh, gibt es Rechtsmeinungen, die besagen, dass man in einer bestimmten Zeitspanne in den Sommermonaten die beiden letzten Gebete, sprich Salat Al Maghreb und Salat Al Isha zusammenlegen darf.

Die Begründung lieg darin, dass entweder eine wirkliche Erschwernis vorliegen muss oder eine islamrechtliches Merkmal garnicht eintritt.

Eine Erschwernis könnte zum Beispiel sein, dass man Gefahr läuft zum Morgengebet (Salat Al Fajr) nicht aufstehen zu können, da die Zeitspanne zwischen Nachtgebet und Morgengebet zu knapp ist und man Angst hat morgens zu verschlafen.

Ein fehlendes Islamrechtliches Merkmal:Das Nachtgebet tritt i.d.R. mit dem Ende der Abenddämmerung ein. Dieser Aspekt wird in bestimmten Breitengraden in einer bestimmten Zeitperiode in Deutschland nicht erreicht, daher sagen einige Gelehrte, dass das Voraussetzungsmerkmal für das Nachtgebet nicht gegeben ist und das man das Nachtgebet direkt nach dem Abendgebet beten kann.

Ich möchte an dieser Stelle kein islamrechtliches Urteil bestätigen oder bevorzugen, sondern lediglich darauf aufmerksam machen, dass es diese Meinung gibt und sie von großen Gelehrten unserer Zeit bekräftigt wird. Natürlich gibt es auch hier Meinungsunterschiede, ob diese Variante anerkannt ist oder nicht, wie in vielen Aspekten im Islam.

Du solltest nun selber nochmal für dich recherchieren und ggf. deinen Imam fragen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig mit diesem Beitrag helfen deinen Alltag zu strukturieren.

Wenn dir der Blog gefallen hat, verbreite ihn gerne in den sozialen Medien, ich würde mich freuen.

dein Akhi

Signatur Blog

 

Lass uns im Kontakt bleiben und folge mir auf Instagram und Facebook

 

 

Logo Erfolgreich in beiden Welten

                                                                                           

Sicher dir hier mein kostenloses E Books, indem du erfährst, wie du Islam, Privat, Arbeit und Familie (IPAF Formel) unter einen Hut bekommst!

 Folie1IPAF Formel Book Cover Front

 

 

 

ff

 

Leave a Comment